Montag, 30. Dezember 2013

TODAY'S OUTFIT

Das war das letzte Mal, dass ich mich zwischen Weihnachten und Silvester in die Stadt getraut habe. Meine Fresse :D so voll habe ich es noch nie erlebt. Wir hatten einen Masterplan: um kurz nach 10 in der Stadt sein und überall durchfegen, bevor es gegen 13 Uhr dann richtig voll wird. Ja... bereits um 10.20 Uhr war ganz Zara ein riesiger Wühlhaufen und die Schlange an der Kasse ging quer durch den Laden. Danke, tschüss :D

Hose, Hemd und Schuhe: Zara // Lederjacke: Whistles

Sonntag, 29. Dezember 2013

SUNDAY

Naaabend! Ich hoffe ihr hattet nach den ganzen Feiertagen ein schönes, ruhiges, erholsames und Braten-freies Wochenende?! Ich musste mich am Donnerstagabend nach dem letzten Essen bei uns Zuhause mit meinen Großeltern echt schütteln, wenn ich auch nur an Esse gedacht habe. Ein Glück hatte ich am Freitag nicht unsere nachträgliche Weihnachtsfeier :D da dachte man, man hat die Fresserei hinter sich und dann wird man in eines der besten Fischrestaurants Hamburgs eingeladen. Jawoll! Und mit dem Wein wurde auch nicht gegeizt. Ausschlafen war am nächsten Tag auch nicht drin. Also war mein Wochenende eher medium entspannend. Heute hat meine Oma uns dann zum Essen eingeladen (ich weiß, schütteln und so, aber Zurek gibt es nur paar Mal im Jahr :D) und danach habe ich eine Freundin aus New York besucht. Jetzt ziehe ich mir noch eine Folge Gossip Girl rein und gehe dann schlafen. Morgen will ich fit sein, da Kathi und ich planen die Sale-Ecken in jeglichen Geschäften auseinanderzunehmen! Gute Nacht <3




 Shirt: Urban Outfitters // Rock: Zara // Cardigan: H&M // Poncho als Schal umfunktioniert: Cubus // Stiefel: H&M Paris Show Collection

Donnerstag, 26. Dezember 2013

LAST NIGHT

 Da ich gestern 5 Stunden lang zwischen Ente, Rotkohl, Eis, Mensch ärgere dich nicht und Kuchen nur am Tisch saß, hatte ich abends Lust was zu unternehmen und das Tanzbein zu schwingen. Wie gut, dass ich diese Jungs habe, die die Fähigkeit besitzen mir eine schlechte Party, selbst im nüchternen Zustand, erträglich zu machen :D Mit allen ging ich ab der 5. Klasse zusammen auf eine Schule. Lino, links neben mir, kenne ich sogar seit 18! Jahren...wir haben alles zusammen durchgemacht: Kindergarten, Vor- und Grundschule, Hort, Bananen mit Ketchup, Gymnasium und zu guter Letzt die Abizeit. Immer und überall in einer Klasse. Ich fühle mich steinalt, wenn ich sage, dass wir uns 18 Jahre lang kennen haha

Mittwoch, 25. Dezember 2013

MERRY CHRISTMAS

Wir kamen eben von meinen Großeltern wieder, um uns kurz umzuziehen und frisch zu machen, da es gleich wieder losgeht zur Mitternachtsmesse. Besonders zur Weihnachtszeit liebe ich es jede freie Sekunde mit meiner Familie zu verbringen. Das war mir auch das einzig Wichtige an Heiligabend. Jegliches Pöbeln meiner Mutter von wegen, es sei trauriges Weihnachten, ohne dass sie was für mich unter den Baum legen kann, wurde ignoriert. Ganz lassen konnte sie es natürlich trotzdem nicht und somit habe ich einen neuen Augenbrauenpinsel :D endlich! Mit meinem alten Pinsel kratze ich mir die Farbe eher auf die Brauen. Zuhause gab's dann auch noch ein Geschenk von dem Freund meiner Mama, das verdächtig nach einem Buch aussah. Und ta-daa! Ein Pinguin-Set bestehend aus Buch und DVD haha! Ich habe mich so gefreut, denn wer mich kennt oder meinen Blog vielleicht schon ein bisschen länger verfolgt, der weiß, dass Pinguine meine Nr. 1 sind. Manchmal sind es eben doch kleine Dinge, die Freude bereiten. :)

Dienstag, 24. Dezember 2013

CHRISTMAS BRUNCH

Erst einmal FRÖHLICHE WEIHNACHTEN! Gestern gab's ein lecker Weihnachtsbrunch mit Freunden, die danach alle auf den Weihnachtsmarkt gegangen sind und noch einen letzten Glühwein verhaftet haben, bevor sie panisch in verschiedene Richtungen auseinanderliefen, um letzte (oder auch überhaupt mal) Geschenke zu besorgen. Ich bin froh, dass ich nur was für meine Mama finden musste. Meine Großeltern wünschen sich nur selbstgebackene Kekse, Bene und ich haben abgemacht, dass wir uns jeder das Geld für Geschenke zurücklegen und stattdessen einen kurzen Städtetrip machen, einfach mal richtig lecker Sushi essen gehen oder uns in einem Spa verwöhnen lassen.
Ich konnte gestern mit den anderen keinen Glühwein mehr schlürfen (dafür umso mehr während der Arbeit haha), da ich direkt neben dem Glühweinstand arbeiten musste und mein Chef mich abgefangen hat, ehe ich mich in der Menge verstecken konnte. Ab und zu helfe ich bei einem Freund am Olivenholz- und Seifenstand auf demWeihnachtsmarkt am Rathaus aus und dieses Jahr habe ich zum ersten Mal festgestellt, dass dieser Job der Beste ist, der mir passieren konnte. Man lernt nach und nach die Chefs von den ganzen Glühwein- und Essensbuden kennen und kann sich lustig durch den Tag knuspern und trinken :D
???
 
Schöne Friese

KOOOBEEEEE!

Der Hühnerhaufen

Freitag, 20. Dezember 2013

FREAKIN' AWESOME

Wie erwartet war ich gestern erst recht spät Zuhause und musste heute mal wieder früh raus. Deshalb nun mein gestriges Outfit. Ich muss mich jetzt fertig machen, da wir gleich zu einem Freund gehen und dort einen heben werden. Habt einen schönen Freitagabend!




 

Kleid: MONKI // Lederjacke: Cubus // Schuhe: Jeffrey Campbell // Rucksack: vom Flohmarkt

Donnerstag, 19. Dezember 2013

SNEAK PEEK

Eine kleine Vorschau auf das heutige Outfit. Ich hoffe, dass ich heute Abend früh Zuhause bin um euch den Rest zu zeigen. Macht euch einen schönen Tag! Bene und ich haben Hunger und verhaften jetzt erstmal ein paar Hot Dogs bei IKEA :D

Freitag, 13. Dezember 2013

HAPPY

Ich hätte nicht gedacht, dass es mich jemals glücklich machen könnte, von dem Schnarchen des Freundes aufzuwachen. Aber nach 6 Wochen, in denen Bene in Spanien war, hat es mich heute Morgen doch tatsächlich irgendwie gefreut, davon geweckt zu werden (sieht in ein paar Tagen wahrscheinlich schon wieder ganz anders aus). :D
Da er sich immer beschwert hat, dass dort bei 18 Grad keine Weihnachtsstimmung aufkommt, haben wir uns heute hauptsächlich auf dem Weihnachtsmarkt aufgehalten und geknuspert. Pfaffenglück...OMG! Ich könnte mich jedes Jahr aufs Neue reinknien. Ich weiß nicht ob es das überall gibt und wenn ja, wie es heißt. Aber wenn ihr mal auf dem Rathausmarkt in Hamburg seid, probiert es! Und um der Weihnachtsstimmung noch ein Krönchen aufzusetzen, haben wir heute Abend Glühwein gemacht und Kekse gebacken.



Pulli: Abercrombie&Fitch // Hose: Zara // Schal und Jacke: H&M // Schuhe: Jeffrey Campbell // Tasche: Louis Vuitton

Mittwoch, 11. Dezember 2013

GREY

Als ich mich heute früh auf den Weg zur Arbeit machte, freute ich mich noch darüber wie mild es draußen war, kaum komme ich 6 Stunden später wieder raus, wurde mir klar, dass einen Rock zu wählen, ein Griff ins Klo war. Es war arschkalt. Habe letztens schon mit einer Freundin gegrübelt, weshalb es morgens wärmer ist als nachmittags, da wir der Meinung sind, dass es ja normalerweise nachts kälter wird und am Tage wärmer. Naja, wie auch immer... ihr Freund hat ihr dann erklärt, dass man morgens noch vom im Bett liegen aufgewärmt ist und nicht so schnell friert. Frage geklärt :D
Ich habe gestern beim "Nur-mal-gucken" bei H&M gesehen, dass nun viele Teile reduziert sind und werde mich morgen auf die Rollkragenpullover stürzen, da ich die Kombination Rock und Rollkragen momentan sehr mag.





Pullover: Cubus // Rock: H&M // Stiefeletten: Zara // Jacke: Joy (Muddi abgezogen)

Sonntag, 8. Dezember 2013

FRIDAY NIGHT

Nabend! Habt ihr das Wochenende gut überstanden? Ich habe gestern den ganzen Tag gearbeitet und bin von da aus gleich weiter mit einer Freundin feiern gegangen. Hallelujah, ich habe lange nicht mehr beide Tage gearbeitet und war danach unterwegs. Sonst habe ich es mir immer alles so gelegt, dass ich auch noch schön Zeit zum Ausschlafen hatte. Meine Oma würde jetzt sagen "Schlafen kannst du, wenn du genug tanzen warst." :D
Meine Story des Wochenendes: Letzte Nacht habe ich mein Handy verloren (zum zweiten Mal, das erste Mal war mit 12 und ein Alcatel haha) und es nach 3 Stunden auf dem Kiez rumeiern und sich den Kopf zerbrechen, Hoffnung haben, Hoffnung aufgeben, wiederbekommen. Das Handy an sich ist ja ersetzbar, aber die ganzen Erinnerungen die man da so mit sich herumschleppt...ich wollte einfach nicht nach Hause fahren und aufgeben, da ich nicht ins Bett wollte, denn ich wusste, dass ich mich hinlegen und weinen würde :D Jaja, ich weiß...Backup! Junge, war ich glücklich, als dieser Türsteher mir das Handy gegeben hat, ich es angemacht habe, es gefühlte Stunden gedauert hat bis der Apfel beim Starten verschwand und mein Hintergrundbild erschien!
Heute habe ich dann einen ganz entspannten Tag bei Benes Familie verbracht. Es gab Kuchen, wir haben Kekse gebacken, Glühwein getrunken und Weihnachtsmusik gehört. Ich hoffe ihr hattet einen schönen 2. Advent!
Am Freitag mit dem Geburtstagskind :)